Campingurlaub ist in Norwegen sowohl im Sommer als auch im Winter möglich. Die Wahl fällt schwer? Probieren Sie doch einfach jede Jahreszeit einmal aus! Probieren Sie in den unzähligen Flüssen, Seen und Fjorden Ihr Angelglück, besuchen Sie unsere Freizeit-und Tierparks, von denen Ihre Kinder nie genug haben werden, oder fahren Sie Sommerski, oder entspannen Sie sich auf einer kleinen Insel, oder, oder… Möglichkeiten gibt es viele, und Campingplätze finden Sie überall. Ganz gleich, ob Sie Ihren Urlaub am Fjord, im Gebirge, am Meer oder auf einer Rundreise verbringen wollen. Die Organisation NHO Reiseliv hat alle Campingplätze Norwegens klassifiziert und vergibt zwischen einem (*) und fünf (*****) Sternen.Der Hüttenstandard wird auf die gleiche Weise, unabhängig vom Campingplatz, mit Sternen zwischen 1 (*) und 5 (*****) bewertet.Schauen Sie in der Rezeption nach diesem Schild Das Schild gibt an, das der i Betrieb beürteilt und anerkannt würde.

 Mobile-homes-camping-Finnmark-Norway-318

 

 

 

 

Lesen Sie mehr über

 Campingurlaub

 Hüttenferien

 Tieren

 Wohnmobile

 Körperbehinderte

 Campinggas

 Angelschein

 Camping Cheques


CAMPINGURLAUB
Norwegische Campingplätze weisen eine gute Qualitãt auf, und der vorliegende Campingführer bietet Ihnen die notwendigen Informationen zur Planung Ihres Campingurlaubs in Norwegen. Wir haben jedem Campingplatz einen Platzcode (2 Buchstaben + eine Nummer) und einen Kartenhinweis zugeordnet, so daß man schnell und einfach den jeweiligen Campingplatz auf der Karte oder im Führer finden kann, siehe Erklärung auf Seite 32. Alle Betriebe sind kinderfreundlich, und viele Plätze bieten Aktivitäten, Ausflüge und vieles mehr an, was zu einem aktiven Urlaub voller Erlebnisse beiträgt. Die Preise für die Campingübernachtung mit einem Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt varieren in den einzelnen Sterne-klassen zwischen NOK 80,– bis 160,– pro Wohneinheit und Tag, für 2–3 Sterne-Plätze und NOK 120,– bis 400,– für 4–5 Sterne-Plätze. Geöffnet sind die Campingplätze gewöhnlich von 07.00–23.00 Uhr. Einige Plätze sind rund um die Uhr geöffnet.

WINTERCAMPING
Wintercamping im Wohnwagen und noch mehr im Wohnmobil wird immer beliebter. In Norwegen gibt es zahlreiche Campingplätze, die für einen winterlichen Aufenthalt sehr gut ausgestattet sind: Eigene Sanitäranlagen, die Möglichkeit, Hütten zu mieten, Stromanschluss für die Heizung und attraktive Aktivitätsangebote für Erwachsene und Kinder jeden Alters.
Wintercampingplätze liegen oft in der Nähe von Wintersportanlagen mit Alpinskipisten, Langlaufloipen, Rodelbahnen und Snowboardparks. Suchen Sie für die einzelnen Campingplätze nach dem Symbole. Beachten Sie bitte: Es empfiehlt sich immer, den Campingplatz vor der Reise telefonisch zu kontaktieren, um Auskunft über die Verhältnisse vor Ort einzuholen und eine Parzelle mit Stromanschluss zu reservieren.

HÜTTENFERIEN 
Um wunderschöne Campingferien in Norwegen zu verbringen, benötigen Sie weder ein Zelt, Wohnmobil oder einen Campingwagen.
Viele Campingplätze vermieten Hütten mit gutem Standard – oft mit Bad, Schlafraum, Wohnraum, voll eingerichteter Küche und gemütlicher norwegischer Einrichtung. Bettzeug können Sie vor Ort leihen oder selbst mitbringen. Hütten kosten pro Tag zwischen NOK 250,- und 1000,-, je nach Grösse und Ausstattung.
Achten Sie bitte darauf, dass der durch Sterne gekennzeichnete Standard der Hütten unabhängig vom Standard des Campingplatzes bewertet wird. Das bedeutet, dass ein Campingplatz mit 2 Sternen ohne weiteres Hütten mit 5 Sternen haben kann.
GUTE BEDINGUNGEN FÜR WOHNMOBILE 
Wohnmobile sind am besten auf einem Campingplatz aufgehoben, wo Camper sowohl sichere Verhältnisse als auch eine Aufsicht vorfinden.
Wenn man mit dem Wohnmobil in Norwegen unterwegs ist, ist es gut zu wissen, wo man auf einfache Art und Weise Abfall- und Abwasserprobleme lösen und sauberes Wasser in die Tanks füllen kann.
Schauen Sie nach dem Symbolunter dem jeweiligen Platz
Da die Preise variieren können, sollten Sie sich an der Rezeption nach diesen erkundigen.
Eine wachsende Anzahl Campingplätze hat besondere Bereiche mit verstärkter unterlage angelegt, um Wohnmobilen problemloses Parken zu sichern.

 
MITBRINGEN VON TIEREN
U.a. aufgrund der bestehenden Tollwutgefahr gelten sehr strenge Bestimmungen für die Einfuhr von Hunden, Katzen und anderen Tieren. Genaue Informationen erteilen die norwegischen Botschaften oder Konsulate, ausserdem
Mattilsynet Hovedkontor
Postboks 383, Brummundal
Tlf.: +47 23 21 68 00.
Internet: 
www.mattilsynet.no
KÖRPERBEHINDERTE 
Die meisten 3 Sterne Campingplätze verfügen über Toiletten und Duschen für Körperbehinderte.
Alle Campingplätze mit 4 oder 5 Sternen besitzen WC und Dusche für Körperbehinderte.
Schauen Sie nach dem Symbol  unter dem jeweiligen Platz..
ANGELSCHEIN
Das Fangrecht für Fische, Flusskrebse, Lachse, Meerforellen und Meersaiblinge aus Binnengewässern steht dem Grundeigentümer zu. Dies gilt für private Grundstücke, die von der Gebirgsverwaltung betreute staatliche Allmende wie für den staatlichen Grund (Staatswald) gleichermaßen. Angelscheine können in der Nähe des Angelplatzes erworben werden, beim Grundeigentümer, in Sportgeschäften, in der Touristeninformation, auf Campingplätzen usw. Er enthält häufig auch Informationen darüber, wann, wo und wie geangelt werden darf. Normalerweise kann zwischen Tageskarten, 48-Stunden-Karten, Wochen- und Saisonkarten gewählt werden.
KOSTENLOSES SPORTFISCHEN IM MEER
Freizeitangler, die mit Angelrute oder Handschnur Salzwasserfische im Meer fangen, benötigen keinen Angelschein. Hierfür muss auch keine Fischereiabgabe entrichtet werden. Gleiches gilt für das Angeln von Meerforellen, Lachsen und Meersaiblingen im Meer.
ANGELTOURISMUS IN NORWEGEN
– Ausfuhrbeschränkung für Fisch und Fischprodukte.
Abn. dem 1. Juni 2006 ist es nicht gestattet, mehr als 15 kg Fisch oder Fischprodukte pro Person aus Norwegen auszuführen. Die Fischereibehörden fordern jeden Angelsportler dazu auf, die auch für Berufsfischer geltenden Vorschriften zur Mindestgrösse der Fische einzuhalten. Die Ausfuhrbeschränkung gilt für ganze bzw. ausgenommene Fische sowie für verarbeitete Produkte wie etwa Fischfilet. Ungeachtet der Ausfuhrbeschränkung darf ein Angler zusätzlich zu der erlaubten Menge einen ganzen Fisch (als Trophäe) mitnehmen. Die Ausfuhrbeschränkung gilt für alle, auch für Norwegische Staatsangehörige.
CAMPINGGAS
Sehr verehrter Kunde. Bisher ist es möglich gewesen, ausländische Propangasflaschen an unseren Tankstationen in Oslo und Trondheim nachzufüllen. Nach 01.01.98 gilt dies leider nicht mehr. AGA AS wird die Tankstation auf ein Grundstück verlegen, wo die Zufahrt mit Wohnmobilen u.ä. behördlich nicht zulässig ist. Ein weiterer Grund dafür, dass AGA AS ausländische Propanflaschen nicht mehr nachfüllen kann, ist folgender: im Ausland gelten nicht die gleichen Vorschriften für die Instandhaltung von Propanflaschen wie in Norwegen.
AGA AS kann deshalb nicht mehr die Verantwortung für etwaige Unfälle übernehmen, die auf Ausrüstung zurückzuführen sind, die nach der norwegischen Norm (NS) nicht zugelassen ist. Reisende aus dem Ausland können ihre Flaschen nicht in Norwegen eintauschen (ausgenommen sind schwedische Propanflaschen). Die einfachste, beste und wahrscheinlich auch preisgünstigste Lösung für den Touristen ist die Anschaffung einer norwegischen Propanflasche, die er während des Aufenthalts in Norwegen benutzt. Einzelne unserer ausländischen Gäste – dies gilt u.a. fur Deutsche – benötigen ausser einer Norwegischen Propanflasche auch einen Adapter/ ein Übergangsstück, um ihre Geräte an die norwegischen Flaschen anzuschliessen. Ein solches Übergangsstück kostet ca. NOK 300,-.Ausländische Besucher können vor der Ausreise aus Norwegen die norwegischen Propanflaschen bei AGA AS oder einem der
Vertragshändler von AGA AS in Norwegen zurückgeben. Sie erhalten dann eine Rückzahlung von NOK 400,-. Die Rückerstattung kann nur in Norwegen erfolgen! Der Adapter/das Übergangsstück wird nicht ersetzt. Voraussetzung für die Rückzahlung ist, dass der Tourist eine Propanflasche von AGA (grau) hat, und eine weniger als 6 Monate alte Quittung vorweisen kann.
AGA AS.
CAMPING CHEQUES
CAMPING CHEQUES sind ein neues Angebot für Autotouristen,
die nach Norwegen reisen. Ein Camping Cheque gilt als Bezahlung für: 1 Übernachtung mit dem Zelt/Wohnmobil/Wohnwagen und für bis zu 5 Personen pro Einheit. Strom ist nicht immer inbegriffen und muss bar vor Ort bezahlt werden. Campingplätze, die Schecks entgegennehmen, sind im Campingführer mit gekennzeichnet.